Verein

Der Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V.
verfügt zurzeit über etwa 500 Mitglieder im Landkreis Miesbach. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Zwecke des Vereins sind insbesondere:

  • Betreiber des einzigen Tierheims im Landkreis
  • Vertretung und Förderung des Tierschutzgedankens
  • Aufklärung, Belehrung über Tierschutzprobleme, Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit über das Wesen und Wohlergehen der Tiere
  • Verhütung von Tierquälerei oder Tiermisshandlung und Tiermissbrauch
  • Veranlassung der strafrechtlichen Verfolgung von Zuwiderhandlungen gegen das Tierschutzgesetz und der auf seiner Grundlage erlassenen Rechtsverordnungen

     

Zweck des Tierschutzvereins ist, den Tierschutzgedanken bei Jung und Alt zu fördern, sich für eine bessere Haltung von Tieren einzusetzen, Tierquälereien und Tiermisshandlungen zu bekämpfen sowie die strafrechtliche Verfolgung von Verstößen gegen Tierschutzbestimmungen zu veranlassen.

Der Verein ist dem Deutschen Tierschutzbund e.V. Bonn und dem Landesverband Bayerischer Tierschutzvereine korporativ angeschlossen.

Der Verein informiert die Öffentlichkeit über die aktuellsten, stets brisanten Tierschutzthemen und den daraus resultierenden Umgang mit unseren hilfsbedürftigen Mitgeschöpfen.

In Zusammenarbeit mir den gängigen Medien werden Tiere vorgestellt die ein neues Zuhause suchen.

Über unser Internetportal bieten wir den kostenfreien Service an, entlaufene, bzw. gefundene Tiere im Internet zu plazieren!

Die Tätigkeit des Vereins erstreckt sich nicht allein auf den Schutz der Haustiere, sondern auch auf den Schutz der in Freiheit lebenden Tiere, sowie auf den Betrieb eines Tierheimes.

Das einzige Tierheim für den gesamten Landkreis Miesbach mit Sitz in den Weissachauen in Rottach-Egern existiert bereits seit 1966 und wird seit dem immer wieder modernisiert. Hier werden mitunter Plätze für gefundene (mit sofortiger Meldung und Klärung bei der zuständigen Gemeinde) und ausgesetzte Tiere zur Verfügung gestellt.

Nach einem Gesundheitscheck und ausführlicher Recherche werden die Findlinge dann im Idealfall zurück an ihre Familie oder nach §§ 965 bis §§ 984 BGB dann an ein entsprechend neues Zuhause vermittelt. Maximal können 10 Hunde, 30 Katzen, sowie einige Nager und Vögel aufgenommen werden. 3 große Hundeausläufe mit witterungsfesten Hütten sowie geräumige Innen -und Außenzwinger sorgen dafür, dass sich unsere Hunde bei jedem Wetter wohl fühlen.

Neben einem Refugium für Seniorenkatzen mit riesigem Auslauf, bieten wir 2 kleinere Räume für Kitten, sowie einen großen Raum mit zusätzlich überdachtem Freigehege mit zahlreichen Klettermöglichkeiten nebst Verstecken. In einer kleineren Blockhütte sind unsere Nager untergebracht, die im Sommer zusätzlich einen Freilauf zur Verfügung haben.

Alle Tierhäuser sind beheizt und entsprechend temperiert. Außerdem dient das Tierheim, abhängig von der jeweiligen Belegungskapazität als Tierpension während Urlaub oder bei Krankheitsfällen. Für erkrankte Tiere existieren 2 Quarantänestationen. Nach medizinischer Untersuchung und bis zur vollständigen Genesung werden erkrankte Tiere liebevoll und sorgsam von unserem gut ausgebildeten Personal gepflegt.

Da unsere Tierheimbewohner das ganze Jahr über versorgt werden müssen, arbeiten unsere Mitarbeiter/innen auch an Sonn -und Feiertagen.

In dringenden Notfällen sind wir außerhalb der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar und versuchen umgehend Hilfe zu leisten. Dieser notwendige Service wird vom Tierheimteam ehrenamtlich in deren Freizeit erbracht.

Veranstaltungen

Seit September 2010 werden Schulungen für "Gassigeher" im Tierheim angeboten. Tierfreunde die einen Hund bei uns ausführen möchten sind zu dieser kostenfreien Schulung herzlich eingeladen. In naher Zukunft sollen alle unsere Gassigeher gewisse Grundkenntnisse erlernen, um "Problemen" vorbeugen zu können.

Um Einblicke in die Arbeit rund um das Tierheim und den Tierschutz zu erlangen, veranstaltet der Verein jedes Jahr einen Tag der offenen Tür zugunsten der Tiere, sowie weitere Veranstaltungen für Tierfreunde allen Alters, welche via Presse, bzw. über die Website: www.tierheim-rottach.de rechtzeitig für die Öffentlichkeit publiziert werden.

  • Wenn Sie Mitglied beim Tierschutzverein Tegernseer Tal e.V. werden möchten, dann klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

    Aufnahmeantrag


Organe des Vereins sind der Vorstand, der Beirat und die Mitgliederversammlung.

Vorstand und Beirat bestehen zurzeit aus folgenden gewählten Personen:

FUNKTION NEU GEWÄHLT
1.Vorsitzende Johanna Ecker-Schotte
2. Vorsitzende Margit Forche
Schatzmeisterin Claudia Janßen
Schriftführerin Monika Modrok
Rechnungsprüfer Thomas Croon
Beirat Constantin Hantschel
Beirat Lisa Bernauer
Beirat Joachim Schmitt
Beirat Maria Faltermann
Beirat Hans-Georg Keil
Beirat Mathias Alber
Beirat Elfie von Khreninger
Beirat Dr. Sabine Gordon
Beirat Bernhard Schwarzer
 
Die letzte Wahl fand am 28.04.2014 statt.

Von links nach rechts: Claudia Janßen (Schatzmeisterin), Margit Forche (2. Vorsitzende), Monika Modrok (Schatzmeisterin), Johanna Ecker-Schotte (1.Vorsitzende)